Kindergarten

Ein Tag bei uns im Kindergarten:

Vormittag
- Ab 7.15 Uhr Ankommen und Begrüßen
- Beginn des Freispiels
Das Freispiel zeichnet sich aus durch seine freie Wahl des Spielfreundes,
des Spielortes, der Spielart und Spieldauer. Damit das Freispiel in seiner
vollen Bedeutung zur Wirkung kommt, braucht das Kind den Erwachsenen,
der es annimmt, führt, anregt und beobachtet. Parallel laufen gezielte Förderangebote.
- Gleitende oder gemeinsame Brotzeit
- Gemeinsames Aufräumen
- Gezielte Beschäftigungen und Angebote im Stuhlkreis oder Arbeitsgruppen,
Projektarbeit, lernen und wiederholen aktueller Themen, Aufenthalt im Freien
je nach Wetterlage.

Mittag
- Abholzeit für die Vormittagsgruppe bis 13.00 Uhr
- Betreuung der Kinder der verlängerten Gruppe
- Um 13.00 Uhr Mittagessen

Nachmittag
-  Erste Abholmöglichkeit ab 14.00 Uhr      
- Freies Spielangebot und gezielte Förderung
- Gemeinsame Aktivitäten
- Von Montag bis Donnerstag müssen alle Kinder bis 15.30 Uhr abgeholt sein,
   Freitags bis 15.00 Uhr

Gezielte Angebote
- im Bereich von Kunst, Ästhetik und Kultur – künstlerisch aktive Kinder
- im Bereich der intellektuellen Förderung - fragende forschende Kinder
- im Bereich der Sprache – sprach und medienkompetente Kinder
- im Bereich der Sozialerziehung – wertorientiert und verantwortungsvoll handelnde Kinder
- im Bereich der Motorik, Rhythmik, Bewegung, Gesundheit  - starke Kinder.

Besondere Aktivitäten
- Lernen und Projektarbeit zu verschiedenen Themen
- Hören, lauschen, lernen – Sprachförderprojekt
- Im Zahlenland der Zahlenzwerge – Mathematische Förderung
- Rhythmisch-musikalische Früherziehung
- Bewegungserziehung
- Feste im Jahreskreis
- Ausflüge
- Theater – und Kinobesuch
- Besuch von Institutionen am Ort
- Übernachtung der Vorschulkinder im Kindergarten
- Schulbesuch

 Bild1                Bild2  
Bild3                 Bild4

Drucken E-Mail